p88000251
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Ein Welpe kommt ins Haus...

 

 

Ihr neues Familienmitglied wird Sie die nächsten 8 bis 16 Jahren begleiten ...

 

Für beide beginnt mit Einzug eines Welpen eine aufregende und erlebnisreiche Zeit. Das junge Familienmitglied stellt Ihre gewonten Tagesablauf auf den Kopf und viele Fragen sowie Herausforderungen kommen aud Sie zu.

 

 Vorbereitung für das neue Familienmitglied:

Die Vorfreude auf den Familienzuwachs steigt von Tag zu Tag. Während der kleine Welpe noch bei seiner Mutter ist, können Sie die Zeit bereits für Vorbereitungen nutzen und Ihr Zuhause welpengerecht herrichten und Gefahrenquellen beseitigen. Da Welpen neugierig Ihre Umwelt erkunden und auf "allem" rumkauen... sollten Sie unter anderem Ihre Lieblingsschuhe in Sicherheit bringen :-)

Auch bei bestimmten Lebensmitteln heißt es AUFGEPASST - den nicht alles was dem Hund schmeckt, ist auch gesund und vor allem ungefährlich für ihn. Vorsicht folgenden Lebensmitteln sind nichts für Hunde: 

  • Schokolade, Kakao
  • Rosinen und Weintrauben
  • Macadamianüsse
  • Ostkerne
  • Bittermandeln
  • rohe Bohnen
  • rohe Auberginen
  • rohe Kartoffeln
  • Avocado
  • Knoblach
  • Zwiebeln
  • Zuckeralernativen wie Xylit (Xylitol)
  • salzige, scharfe oder stark gewüzte Speisen
  • fette Speisen wie Speck
  • Alkohol, Hopfen
  • Koffein

 

Folgende Pflanzen sind für Hunde giftig:

 


  1. Azalee Geißklee Mistel
    Blauregen Ginster Mohnblume
    Buchsbaum Goldregen Narzisse
    Buschwindröschen Herbstzeitlose Rhododendron
    Eibe Hortensie Rittersporn
    Eisenhut Hyazinth Robinie
    Engelstrompete Kaiserkrone Schlüsselblume
    Fingerhut Lupine Seidelbast
    Geißblatt Maiglöckchen Tulpe

§ Das  § rechtliche § 1x1...§

 Nicht nur die Anschaffung eines Hundes kostet Geld, sondern auch die Folgekosten sollten gut bedacht sein; Erstausstattung, Hundefutter, Pflegeprodukte, Hundeschule, Tierarzt, Hundesteuer sowie Versicherungen. 

Hundesteuer ist in Deutschland eine generelle Pflicht, variiert jedoch von Kommune zu Kommune. 

Hundehaftpflicht, da bei eventuellen Schadensfällen stehts der Hundehalter haftet, ist es ratsam, eine Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen.

Mikrochip: Auf dem Chip ist eine 15-stellige Identikationsnummer gespeichert. Eien freiwillige Regestrierung in einem kostenlosen Haustierregister ist empfehlenswert. So kann Ihnen Ihr Tier bei Verlust, nach Unfall oder bei ähnlichen Vorkommnissen schnell zugeordnet werden.

z.B. TASSO (www.tasso.net)

Mietvertrag: vorab sollten Sie klären, ob eine Haltung eines Hundes gestattet ist! Schriftlich bescheinigen lassen!